Aktuelles

Weihnachtsfeier für einmal ganz digital

Die Corona-Pandemie hat unseren Club nicht davon abgehalten, auch 2020 eine Weihnachtsfeier durchzuführen. Selbstverständlich in digitaler Form, per ZOOM. Den Referatsteil bestritten der Berner Unternehmer Christian Hirsig und der syrische Informatiker Hussam Allaham. Musikalisch wurde der Anlass begleitet vom tschechischen Gitarristen und Sänger Jakub Ondra.

 

Der 38-jährige Christian Hirsig startete seine Berufskarriere bei der Schweizer Post und entwickelte dort unter anderem die personalisierte Briefmarke zum Ausdrucken: WebStamp. Bis heute hat er mehrere erfolgreiche Unternehmen gegründet – beispielsweise die Brainstorming Plattform Atizo oder den Projektinkubator Pacific Catch, aus dem unter anderem das Frühstücks-Start-up «Geile Eier» hervorgegangen ist. Vor Corona pendelte Christian Hirsig regelmässig zwischen Bern, Zermatt und San Francisco. Sein Herzensprojekt ist die von ihm gegründete gemeinnützige Programmierschule für Flüchtlinge mit dem Namen «Powercoders». Motivierte Flüchtlinge erhalten in einer 13-wöchigen Schulung eine Grundausbildung und werden dann sechs bis zwölf Monate lang in einem Praktikum weiter ausgebildet und dabei zusätzlich von einem Powercoder-Job-Coach begleitet.

 

In einer spannenden und faszinierenden Gegenüberstellung ihrer Werdegänge zeigten der Unternehmer Christian Hirsig aus der Schweiz und der bei «Powercoders» ausgebildete Informatiker Hussam Allaham aus dem kriegsversehrten Syrien eindrücklich, was Kreativität, Engagement und Teamwork alles bewirken können. Hussam Allaham konnte neben seiner Fachausbildung bei Powercoders auch sein ausgeprägtes Management-Talent weiterentwickeln, hat selber verschiedene Unterstützungs- und Entwicklungsprojekte für Flüchtlinge initiiert und gehört heute zum Führungsteam von «Powercoders».   

 

Die Bühne von Jakub Ondra sind die Strassen der Welt. Der 26-jährige tschechische Musiker erlernte das Musizieren vorwiegend als Strassenmusikant. Vor zwei Jahren wurde er von der Strasse auf die Bühne der Energy Star Night geholt. In seiner Heimat nennen sie ihn «den tschechischen Ed Sheeran». Er sieht zwar anders aus als der englische Superstar – Ondra ist blond, grossgewachsen und hat keine Tattoos – aber sein Sound klingt ähnlich hitverdächtig. Sein beliebtestes YouTube-Video verzeichnet bis heute 1,3 Millionen Klicks. Jakub Ondra war am diesjährigen Weihnachtsanlass übrigens als einziger vor Ort anwesend – er war uns aus dem Hotel Schweizerhof Bern zugeschaltet.

 

(Bilder: Hans-Uli Richard)